191208-arge alp golm IMG 7339 Der SC-Montafon hat an den zwei Veranstaltungstagen auf der permanenten Renn- und Trainingsstrecke am Außergolm sowohl den Slalom am Samstag (7.12.2019) als auch den RTL am Sonntag (8.12.2019) perfekt und mustergültig für die teilnehmenden 8-Regionen (Tessin, Trient, Südtirol, Tirol, St. Gallen, Graubünden, Bayern und Vorarlberg sowie den Gästen aus Liechtenstein) organisiert und durchgeführt.

Vom SCO sind vier Rennläufer/innen aus den Jahrgängen 2005 (Jenni Lorena, Leonie Lussnig, Christoph Walser und Kilian Lercher) zum Einsatz gekommen. Acker Filippa hatte aufgrund ihres Trainingskurses in VAIL (USA) mit dem Schigymnasium Stams ein Startverbot. Florentina Lerch ist leider aufgrund einer massiven Knieverletzung, die sie sich beim Schneetraining zugezogen hatte, für die restliche Saison außer Gefecht (wir wünschen gute Besserung nach der Operation). Die weiteren VSV-Kaderläufer aus dem SCO sind noch zu jung.

Beim am Samstag ausgetragenen Slalom auf der selektiven und super kompakten Rennstrecke konnte Leonie Lussnig den 6.Platz (im Jhg. den 3.Platz) erreichen, Lorena Jenni ist nach guter Fahrt im 1.Durchgang im zweiten leider ausgefallen und dann im RTL am Sonntag aufgrund ihrer Rückenschmerzen nicht mehr angetreten. Christoph Walser ist nach guter Fahrt im ersten Durchgang durch einen Einfädler eine Zielankunft nicht vergönnt gewesen. Lercher Kilian konnte in der stark besetzten Klasse U16 männlich den 34. Platz (im Jhg. den 14. Platz) erreichen.

Beim am Sonntag bei strahlendem Wetter ausgetragenen Riesentorlauf auf der mit vielen Wellen und Übergängen gespickten Rennstrecke konnte Leonie Lussnig den 21. Platz (im Jhg. den 7.Platz) erreichen, Christoph Walser ist leider schon im ersten Durchgang ausgefallen. Lercher Kilian konnte den 46. Platz (im Jhg. den 15. Platz) erreichen.

Die detaillierten Ergebnisse sind wie immer komplett auf SkiZeit abrufbar.

.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FIS 120TR VSV        OESV 120TR VSV-Logo WEB