Sechste Konkurrenz im „SalzburgMilch Kids-Cup“ der diesjährigen Ausscheidungs-Serie. Am Samstag war das Bundesland Vorarlberg an der Reihe. Das vom WSV Sankt Gallenkirch veranstaltete Rennen hatte es wahrlich in sich. Nicht weniger als 230 Teilnehmer stellten sich dem Startrichter auf dem Grasjoch im Montafon.

IMG 20170325 Qualifizierte Der selektive Kurs – er beinhaltete sogar einen Tunnel sowie Wellen und Steilkurven – endete im Fun-Park. Verantwortlich für die technische Abwicklung war der ehemalige Weltcupfahrer Martin Marinac. Und für Christian Greber, sportlicher Leiter des ÖSV-Nachwuchses, gab es Grund zur Freude: Sohn Jonas wurde in seiner Klasse Dritter. „Ein toller Mini-Cross- Kurs“, resümierte der ÖSV-Verantwortliche Mag. Gert Ehn, „wobei die Laufzeit von rund einer Minute den Aktiven alles abverlangte. Sehr hoch auch das Leistungsnivau.“ Besonders bei David Burger, der mit der Startnummer 226 überlegene Tagesbestzeit erzielte. Auf Grund der großartigen Leistungen wurden je vier Athleten und Athletinnen – bisher drei - zum Finale am kommenden Wochenende in Kitzbühel eingeladen. Folgende Athleten haben sich für das Finale (30. März bis 1. April) in Kitzbühel qualifiziert:

Mädchen:

  • 1. Emma Amann (WSV Tschagguns) 59,67
  • 2. Leonie Lussnig (SC Klaus Weiler) 60,62
  • 3. Florentina Lerch (WSV Nofels) 60,77
  • 4. Antonia Muxel (WSV Reuthe) 60,92

Burschen:

  • 1. David Burger (WSV Übersaxen) 55,47 (Tagesbestzeit)
  • 2. Moritz Zudrell (WSV Silbertal) 57,36
  • 3. Jonas Feuerstein (WSV Andelsbuch) 58,02
  • 4. Markus Schedler (SC Egg) 58,43

Aus unserem Skibezirk Oberland haben gesamt 59 Läufer/innen teilgenommen.

Alle Platzierungen im Detail gibts hier unter diesem LInk:  offizielle Ergebnisliste

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FIS 120TR VSV        OESV 120TR VSV-Logo WEB