ÖMS17 Piste Von 15 – 17-03-2017 fanden am paßthurn/resterhöhe in salzburg die vom sc-mittersill trotz frühlingshafter temperaturen ausgezeichnet organisierten österreichischen schülermeisterschaften auf ausgesprochen selektiven pisten im sg, rtl und sl statt.

Vom SCO haben sich filippa acker, aline peter, chantalle keckeis, david meier und nicolas lußnig für das 21 köpfige team vorarlberg qualifiziert.

Filippa acker schüler u14 weiblich: Filippa belegte am ersten tag im sg trotz nicht gerade engster linienwahl mit nur 1 sec hinter platz 2 den sehr guten 5´ten platz und war im jüngeren jahrgang die schnellste. Im rtl und sl hat sie erfahrung gesammelt und ist leider jeweils in lauf eins ausgefallen.

Aline peter schüler u15 weiblich: Aline wird am ersten tag im sg mit einer fahrt nicht ganz am limit sehr gute 8´te nur eine sec hinter dem stockerl. Im rtl landet sie mit einem guten ersten und nicht so guten zweiten lauf auf platz 11. Im sl fällt sie leider wie viele andere vorarlberger schon in lauf eins aus.

ÖMS17 Nici Chantalle keckeis schüler u16 weiblich: Chantalle belegte am ersten tag im sg (nicht ihre lieblingsdisziplin) platz 12. Im rtl belegt sie trotz starker rückenschmerzen nach einem trainingssturz den ausgezeichneten 5´ten platz, nur 1,2sec hinter dem podest. In ihrer heurigen paradedisziplin dem slalom liegt sie nach lauf eins noch auf dem zweiten platz fällt aber aufgrund eines fehler im zielhang aufgrund der schlechter werdenden piste auf den 7´ten platz zurück. In der kombination landet chantalle auf dem guten 5´ten platz.

David meier schüler u16 männlich: david landet am ersten tag im sg auf platz 19. Im rtl wird er mit zwei regelmäßigen läufen wobei der oberste flache abschnitt nicht sein lieblingsgelände ist (er hat es lieber steil) den 18´ten platz. Im slalom belegt er platz 17 und kommt damit in der kombination auf den 15´ten platz.

ÖMS17 Team Nicolas lußnig schüler u16 männlich: Für nicolas startet es mit platz 5 im sg zwar gut aber nicht nach seinem geschmack. Im rtl liegt er nach lauf eins noch auf dem dritten platz und fällt mit mehreren fehlern und einer aktrobatischen einlage in durchgang zwei auf den 4.platz zurück. Im slalom passiert schon beim dritten tor ein gröberer aussrutscher wodurch gesamt der 11 platz herausschaut. In der kombination darf er sich aber über den 3.platz und damit einen platz am stockerl freuen.

Gesamt waren die österreichsichen schülermeisterschaften für das vorarlberger schüler team mit dem zweiten platz in der mannschaftswertung und mit vier von sechs schülermeistertiteln sehr erfolgreich.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FIS 120TR VSV        OESV 120TR VSV-Logo WEB