Jahr 2019 Jahr 2018 Jahr 2017 Jahr 2016 Jahr_2015 Jahr_2014 Jahr_2013 Jahr_2012 Jahr_2011 Jahr_2010 Jahr_2009 Jahr_2008

Am Sonntag, den 20. Jänner 2019 veranstaltete der SV Tosters auf der Trainingsstrecke in Brand das erste und zweite SCO Kinderrennen dieser Saison. Über 140 Kinder in den Altersklassen U8 bis U12 freuten sich darauf, endlich ihr Können unter Beweis zu stellen.

k-s 219 Die anspruchsvolle Strecke des ersten Laufes wurde vor allem für Läuferinnen und Läufer mit höheren Startnummern immer herausfordernder. Ein schwerer Sturz von Rinderer Noah (SV Gisingen) führte zu einer längeren Unterbrechung. Für die letzten 11 Fahrer war es nach der langen Unterbrechung und auch im Wissen, dass sich ein Mitstreiter verletzt hatte, nicht unbedingt einfach, das Rennen zu beenden. Glücklicherweise konnte aber noch am späten Nachmittag Entwarnung gegeben werden. Der verunglückte Fahrer erlitt zwar starke Prellungen aber keinen Bruch.

Die Ergebnisse dieses 4. SCO Rennens sind für die SCO Läuferinnen und Läufer beeindruckend. Gleich in 2 Altersklassen, nämlich U10 männlich und U11 männlich gelang es, alle Stockerlplätze zu belegen. Die Altersklassen U11 weiblich, U12 weiblich und U12 männlich belegten jeweils den ersten und zweiten Stockerlplatz. Die schnellsten Zeiten in diesem Rennen fuhren Gopp Rosa (39,96) und Acker Louis (37,80).

k-s 238 Im Anschluss fand gleich das 5. SCO-Cup Rennen und somit das 2. SCO Kinderrennen statt. Dieses Mal war der Kurs weiter gesteckt, wodurch dieser auch schneller wurde. Auch bei diesem Rennen wurden die vorderen Plätze weitestgehend von SCO Läufern belegt. Gratulation aber auch an alle Vereinsläufer für die gezeigten Leistungen. Die schnellsten Zeiten in diesem Rennen fuhren Türtscher Ronja (35,56) und Acker Louis (34,26).

Ein großes Dankeschön an den Veranstalter den SV Tosters, alle freiwilligen Helfer, die Trainer sowie an alle Eltern.

Alle Ergebnisse im Detail gibt es wie immer auf SkiZeit.

 

FIS 120TR VSV        OESV 120TR VSV-Logo WEB