Alle Rennen im Bezirk Oberland sind unter folgendem Link zu erreichen: 

Logo SkiZeit

meet and great Das "RadHaus Rankweil" lädt zu einem "meet & greet" mit unseren beiden ÖSV Athleten, Katharina Liensberger und Daniel Meier ein.

WANN:  Samstag, 24.6.2017, 10:00 Uhr bis ca. 11:30 Uhr
WO:  Radhaus Rankweil, Langgasse 108, Rankweil
(gegenüber Lampert Areal)

Katharina und Daniel berichten über ihre Trainingsvorbereitung, geben Tipps für eine erfolgreiche Saisonvorbereitung und stehen auch für Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss findet für alle Interessierten eine "gemütliche" Radtour (ca. 1 - 1,5 Std.) mit Katharina und Daniel statt.

Katharina, Daniel und das gesamte Team des „RadHaus Rankweil“ freuen sich, wenn auch Du (gerne auch mit Deinen Freunden) am 24. Juni mit dabei bist.

Wanderpokal_SCO_2013-1k

 

am Samstag, 29. April 2017

(Saaleinlass 16.00 Uhr) Beginn 17.00 Uhr
im Gemeindesaal in Übersaxen

zu Beginn der Cupsiegerehrung findet auch noch die
Siegerehrung des 13. SCO Cuprennen statt.

Link zur SCO Cup Wertung 

 

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Einladung Cup Siegerehrung 2016-17.pdf)Einladung150 Kb

PRSL Alle Am Sonntag, 2. April 2017 fand im Montafon (Garfrescha) der VSV Abschlussbewerb für unsere Kids statt! Bei sonnigem Wetter und frühlingshaften Temperaturen kämpften die jungen Racer in einem Parallel - Riesenslalom um die Podest Plätze!

Unsere SCO Kids beendeten die diesjährige Saison mit einem tollen Ergebnis! In den Klassen U12 weiblich, U10 männlich und U11männlich konnten wir 3 Siege und einen 2. Rang verbuchen:

U10m Acker Schuster
1.Rang:
  • Acker Louis (U10)
  • Christopher Lisch (U11)
  • Florentina Lerch (U12)
U11m Lisch Lercher 2.Rang:
  • Fabian Lercher (U11)

 

Folgende Läufer erzielten außerdem tolle Platzierungen:

U12m Zelzer 4. Rang:
  • Jenny Lorena (U12)
  • Luca Zeller (U12)
5.Rang:
  • David Burger (U12)
  • Tobias Schuster (U10)
7. Rang:
  • Vith Linda (U11)
11.Rang:
  • Kohler Antonia (U12)
16. Rang:
  • Prugger Lisa-Maria (U11)
U12w Lerch - Jenni 18.Rang:
  • Christoph Walser (U12)

 

David Burger (Sturz) & Christoph Walser (Stockverlust) waren leider etwas vom Pech verfolgt und hätten das SCO-Ergebnis mit Sicherheit noch zusätzlich verbessern können!

Alles in allem war es ein toller Renntag und eine überaus zufriedenstellende Saison des SCO Kinderkaders!

GRATULATION an alle Läufer!

Sechste Konkurrenz im „SalzburgMilch Kids-Cup“ der diesjährigen Ausscheidungs-Serie. Am Samstag war das Bundesland Vorarlberg an der Reihe. Das vom WSV Sankt Gallenkirch veranstaltete Rennen hatte es wahrlich in sich. Nicht weniger als 230 Teilnehmer stellten sich dem Startrichter auf dem Grasjoch im Montafon.

IMG 20170325 Qualifizierte Der selektive Kurs – er beinhaltete sogar einen Tunnel sowie Wellen und Steilkurven – endete im Fun-Park. Verantwortlich für die technische Abwicklung war der ehemalige Weltcupfahrer Martin Marinac. Und für Christian Greber, sportlicher Leiter des ÖSV-Nachwuchses, gab es Grund zur Freude: Sohn Jonas wurde in seiner Klasse Dritter. „Ein toller Mini-Cross- Kurs“, resümierte der ÖSV-Verantwortliche Mag. Gert Ehn, „wobei die Laufzeit von rund einer Minute den Aktiven alles abverlangte. Sehr hoch auch das Leistungsnivau.“ Besonders bei David Burger, der mit der Startnummer 226 überlegene Tagesbestzeit erzielte. Auf Grund der großartigen Leistungen wurden je vier Athleten und Athletinnen – bisher drei - zum Finale am kommenden Wochenende in Kitzbühel eingeladen. Folgende Athleten haben sich für das Finale (30. März bis 1. April) in Kitzbühel qualifiziert:

Mädchen:

  • 1. Emma Amann (WSV Tschagguns) 59,67
  • 2. Leonie Lussnig (SC Klaus Weiler) 60,62
  • 3. Florentina Lerch (WSV Nofels) 60,77
  • 4. Antonia Muxel (WSV Reuthe) 60,92

Burschen:

  • 1. David Burger (WSV Übersaxen) 55,47 (Tagesbestzeit)
  • 2. Moritz Zudrell (WSV Silbertal) 57,36
  • 3. Jonas Feuerstein (WSV Andelsbuch) 58,02
  • 4. Markus Schedler (SC Egg) 58,43

Aus unserem Skibezirk Oberland haben gesamt 59 Läufer/innen teilgenommen.

Alle Platzierungen im Detail gibts hier unter diesem LInk:  offizielle Ergebnisliste

ÖMS17 Piste Von 15 – 17-03-2017 fanden am paßthurn/resterhöhe in salzburg die vom sc-mittersill trotz frühlingshafter temperaturen ausgezeichnet organisierten österreichischen schülermeisterschaften auf ausgesprochen selektiven pisten im sg, rtl und sl statt.

Vom SCO haben sich filippa acker, aline peter, chantalle keckeis, david meier und nicolas lußnig für das 21 köpfige team vorarlberg qualifiziert.

Filippa acker schüler u14 weiblich: Filippa belegte am ersten tag im sg trotz nicht gerade engster linienwahl mit nur 1 sec hinter platz 2 den sehr guten 5´ten platz und war im jüngeren jahrgang die schnellste. Im rtl und sl hat sie erfahrung gesammelt und ist leider jeweils in lauf eins ausgefallen.

Aline peter schüler u15 weiblich: Aline wird am ersten tag im sg mit einer fahrt nicht ganz am limit sehr gute 8´te nur eine sec hinter dem stockerl. Im rtl landet sie mit einem guten ersten und nicht so guten zweiten lauf auf platz 11. Im sl fällt sie leider wie viele andere vorarlberger schon in lauf eins aus.

ÖMS17 Nici Chantalle keckeis schüler u16 weiblich: Chantalle belegte am ersten tag im sg (nicht ihre lieblingsdisziplin) platz 12. Im rtl belegt sie trotz starker rückenschmerzen nach einem trainingssturz den ausgezeichneten 5´ten platz, nur 1,2sec hinter dem podest. In ihrer heurigen paradedisziplin dem slalom liegt sie nach lauf eins noch auf dem zweiten platz fällt aber aufgrund eines fehler im zielhang aufgrund der schlechter werdenden piste auf den 7´ten platz zurück. In der kombination landet chantalle auf dem guten 5´ten platz.

David meier schüler u16 männlich: david landet am ersten tag im sg auf platz 19. Im rtl wird er mit zwei regelmäßigen läufen wobei der oberste flache abschnitt nicht sein lieblingsgelände ist (er hat es lieber steil) den 18´ten platz. Im slalom belegt er platz 17 und kommt damit in der kombination auf den 15´ten platz.

ÖMS17 Team Nicolas lußnig schüler u16 männlich: Für nicolas startet es mit platz 5 im sg zwar gut aber nicht nach seinem geschmack. Im rtl liegt er nach lauf eins noch auf dem dritten platz und fällt mit mehreren fehlern und einer aktrobatischen einlage in durchgang zwei auf den 4.platz zurück. Im slalom passiert schon beim dritten tor ein gröberer aussrutscher wodurch gesamt der 11 platz herausschaut. In der kombination darf er sich aber über den 3.platz und damit einen platz am stockerl freuen.

Gesamt waren die österreichsichen schülermeisterschaften für das vorarlberger schüler team mit dem zweiten platz in der mannschaftswertung und mit vier von sechs schülermeistertiteln sehr erfolgreich.

FIS 120TR VSV        OESV 120TR VSV-Logo WEB