Alle Rennen im Bezirk Oberland sind unter folgendem Link zu erreichen: 

Logo SkiZeit

Nach den Herausforderungen der Bezirksmeisterschaft am Samstag, stellte der Riesentorlauf mit zwei Durchgängen auf der FIS-Strecke in Brand am Sonntag, den 11. 02. 2018 hohe Ansprüche an die Schüler/innen und Jugendlichen.

Von 107 gestarteten Teilnehmer/innen erreichten 78 Läufer/innen das Ziel. Vor allem die jungen Läuferinnen zeigten mit sehr schnellen Zeiten auf, so erzielte Filippa Acker (Jg. 2004 / SC Klaus-Weiler) mit 1:35.32 die Tagesbestzeit bei den Damen. David Franz war mit 1:36.56 (Jg 2002 / WSV Übersaxen) der Schnellste bei den Herren.

Das Rennen wurde vom SV Tosters auch dieses Jahr wieder perfekt organisiert! Vielen Dank an die vielen Helfer/innen, die sich für den reibungslosen Ablauf und um das leibliche Wohl der Rennläufer/innen und der Betreuer/innen gekümmert haben.

IMG 5620 Am Samstag den 17.02.2018 richtete der WSV Nofels auf der FIS Strecke in Brand einen Slalom aus. Die Kurssetzer Richard Fehr (1.DG) und Christian Peter (2.DG) steckten sehr rhythmische Läufe.

Die Piste ist durch die warmen Temperaturen weich geworden. Auch zog der Nebel teilweise in die Strecke. Trotzdem blieb das Rennen fair. Die hinteren Startnummern hatten ihre Mühe und kämpften sich durch die Tore. Der Veranstalter hatte sehr viele Helfer und Rutscher. Sie taten alles was möglich war und machten das Beste daraus.

Die Tagesbestzeit erzielte Scheyer Alexandra vom WSV Koblach in 1:40,72 und Huber Andre vom WSV Übersaxen in 1:40,96. Der WSV Nofels bewirtete alle Beteiligten sowohl im Ziel als auch auf ihrer Hütte. Dort wurde auch die Preisverteilung flott nach Rennende durchgeführt.

Ein Lob und ein Dankeschön an den WSV Nofels für diese gelungene Schüler und Jugendveranstaltung.

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Ergebnisliste 11. SCO_Brand_ 2018.pdf)Ergebnisliste gesamt1403 Kb

k-s 0131 Am Samstag, den 10.02.2018 fanden am Bürserberg/Tschengla die Bezirksschülermeisterschaften statt. Wie alle Jahre wieder, organisierte der SV Gisingen ein perfektes Rennen. Mit einem imposanten Starthaus konnten sich unsere Athleten bei winterlichen Verhältnissen ins Rennen werfen.

Ein Lob gilt dem Krussetzer Gerold Rederer, welcher einen fairen Kurs für alle Läufer in den Schnee zauberte. Die Piste war hart und griffig und hielt dem gesamten Läuferfeld ausgezeichnet stand. Es wurden tolle Leistungen gezeigt. Die einzelnen Klassen matchten sich in engen Zeitabständen in den vorderen Rängen.

Tagesbestzeit erzielte Alexandra Scheyer WSV Koblach in 56.12 und David Franz WSV Übersaxen in 56.16. Bezirksmeister/in Schüler wurden: Acker Filippa SC Klaus-Weiler und David Franz WSV Übersaxen Bezirksmeister/in Jugend wurden: Alexandra Scheyer WSV Koblach und Björn Maier WSV Übersaxen.

Neben Alexandra Scheyer zeigten einige Damen mit hervorragenden Zeiten auf, welche mit den männlichen Zeiten gut mithalten konnten.

DSC05137 Vom 31.1. – 2.2.2018 fanden in Kaprun auf der Rennstrecke Maiskogel die Österreichischen Schülertestrennen statt. Vom VSV wurden 6 Läufer des SCO nominiert. Am 1. Tag fand bei Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen jedoch aggressivem und trockenem Schnee ein sehr anspruchsvoller und langer Riesentorlauf statt. Leonie Lußnig U13w und Filippa Acker U14 w konnten sich auf dem hervorragenden 5. Rang platzieren. Aline Peter U16w erreichte nach einem tollen 2. DG (4. Laufzeit) noch Rang 7. Unsere 3 Burschen konnten sich auf den Rängen, 6. David Burger, Rang 8. für Christoph Walser und Rang 10 für Kilian Lercher in der Klasse U13m platzieren.

Am 2. Tag wurde ein Slalom in 2 Durchgängen gefahren. Das Rennen wurde für die Mädchen und Burschen in 2 separaten Läufen durchgeführt. Nach dem steilen Starthang mit schwieriger Kurssetzung folgte ein Lauf mit wenigen Rhythmus Änderungen im Mädchenlauf. Im Burschenlauf war der Beginn etwas einfacher gesetzt jedoch folgten dann sehr viele Rhythmuswechsel. Leonie fuhr auf den 7. Rang, Filippa platzierte sich auf Rang 4., Aline konnte wieder erst im 2. DG ihre Leistung abrufen und platzierte sich auf Rang 15. David konnte sich über den hervorragenden 3. Rang freuen. Christoph und Kilian fuhren die Ränge 10 und 11 ein.

Der Abschluss Wettbewerb am Freitag wurde als Parallelriesentorlauf durchgeführt. Bei Schneefall und schlechter Bodensicht kämpften sich die LäuferInnen ins Ziel. Leonie fuhr einen Sieg in ihrer Klasse ein. Filippa wurde hervorragende 3., Aline fuhr auf den 12. Rang. David konnte sich nochmals einen 5. Platz einfahren, Kilian einen 12. Rang und Christoph einen 17. Rang.

In der Mannschaftswertung konnte sich das Team des VSV auf dem 3. Rang platzieren. Wir gratulieren den LäuferInnen recht herzlich zu ihren gezeigten Leistungen.

Der vsv unter der leitung von schoder marcel kann mit insgesamt 25 sportlern antreten.

Der sco darf sich darüber freuen das insgesamt 6 athleten/innen aus unserem schibezirk durch ihre bisherigen leistungen in der saison und der qualifikation mit dabei sein können.

Aline peter jhg 2002 vom sv-fraxern, filippa acker jhg 2004 vom sc-klaus/weiler und david burger jhg 2005 vom wsv-übersaxen (alle drei im vsv-schülerkader) sind nach dem 4.vsv-cuprennen am bödele fix nominiert worden.

Christoph walser jhg 2005 und kilian lercher jhg 2005 vom sv-tosters (beide in der sms-schruns) und leonie lussnig jhg 2005 sc-klaus/weiler haben sich in der qualifikation die am Dienstag den 23-01-2018 in garfrescha mit rtl und sl zeitläufen ausgefahren worden sind, durchgesetzt und sind nominiert worden. In der qualifikation konnten sich gemäß fixiertem beschickungsschlüssel von 5 burschen zwei und von 5 mädl´s nur eine qualifizieren, was für den sco und lorena jenni als zweite und florentina lerch als dritte der qualifikation sehr schade war.

FIS 120TR VSV        OESV 120TR VSV-Logo WEB