Bewerb: Riesenslalom
alt
Klassen: Schüler / Jugend / Allgemein / AK
durchführender Verein: SV Zwischenwasser
Ort: Laterns / Gapfohl - neue Piste
CHKR: Ellensohn Albuin
Nennschluss: Donnerstag, 05.03.2015 um 17:00 Uhr
Nennanschrift: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Pressebericht   |   Fotoalbum
Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Aus_OLM_GS.pdf)Ausschreibung184 Kb

Am 14.2.2015 fanden in Reuthe 2 Kinder VSV Rennen (Slalom) statt. Das erste Rennen wurde mit Kurzkippern gefahren, das zweite wurde als Profislalom ausgetragen.

20150214 142459

Auf perfekter Piste mit sehr aggressivem Naturschnee, wurden von den VSV Trainern äusserst fordernde Läufe gesetzt, die durch geringen Torabstand, geringes Tempo und geländebedingten Tücken einige Opfer forderten. Besonders das geringe Tempo zeigte Fahrfehler ("hineinlegen", ...) gnadenlos auf und sorgte für einige unfreiwillige Schneekontakte.

Im ersten Rennen schaften es aus dem Bezirk Oberland Lorena Jenni als Siegerin, Anna-Julia Ehgartner als Dritte und David Burger als Zweiter in ihren jeweiligen Klassen aufs Podest. Kilian Lercher zeigte mit einem vierten Platz ebenfalls noch stark auf. Die weiteren Platzierungen: Lina Marte 11., Fabian Heinzle 17., Frida Siegle 12. , Filippa Acker nach Sturz noch 15., Florian Michelini 10., Elena Mathis 8., Dario Entner 8., Hannes Meier 9., Günter Marte 15. Leider nicht im Ziel: Nicole Kerber und Clemens Siegl. Nach Torfehler disqualifiziert: Jakob Schmidt, Jamie Klemenc und Emma Marte.

Im zweiten Rennen konnten sich unsere Läufer - zumindest teilweise - etwas besser auf Kurssetzung und Piste einstellen und erzielten weitere Podestplätze durch Lorena Jenni und Filippa Acker jeweils als Erste, David Burger als Zweiter und Dario Entner als Dritten. Die weiteren Platzierungen: Lina Marte 7., Fabian Heinzle 17., Kilian Lercher 21., Anna-Julia Ehgartner 6., Frida Siegle 13., Nicole Kerber 14., Florian Michelini 11., Jakob Schmidt 12., Emma Marte 5., Elena Mathis 7., Hannes Meier nach Sturz 24. Leider nicht im Ziel: Jamie Klemenc, Clemens Siegl und Günther Marte.

Erfreulich waren die im Rahmen der Siegerehrung bekanntgegebenen Nominierungen zum "Kids Spring Festival" - der österreichischen Meisterschaft für Kinder.

Nominiert wurden:

  • Filippa Acker
  • Anna-Julia Ehgartner
  • Emma Marte
  • Dario Entner

Wir wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg bei diesem Event in Annaberg (NÖ)

Die diesjährigen österreichischen Jugendmeisterschaften wurden vom 9. bis 13. Februar in Sankt Lambrecht in der Steiermark ausgetragen. Die Buben starteten mit einem Slalom und einem Riesentorlauf. Leider waren diese beiden Bewerbe am ersten und zweiten Tag durch starken Wind und immer wieder wechselnde Sichtverhältnisse geprägt. Am Mittwoch zeigte sich dann für die SuperG Läufe der Buben und Mädchen das Wetter von seiner besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein absolvierten die Burschen am Vormittag ihren SuperG Bewerb. Vom Schiclub Oberland waren bei allen Bubenbewerben kein Läufer am Start.

OeJM GS Auf leicht veränderter Strecke durften dann im Anschluss auch die Mädchen ihren SuperG Lauf durchführen. Da die SuperG Strecke im unteren Teil ident mit der Riesentorlaufstrecke war, nahm Katharina Liensberger trotz weniger Trainingstage auch in diesem Bewerb teil. Nach einem Fehler im oberen Teil der Strecke fuhr Katharina diesen Lauf als Trainingslauf für den nachfolgenden Riesentorlauf ins Ziel und klassierte sich in der U18 Wertung schlussendlich unter 28 gestarteten Läuferinnen noch auf dem guten 8. Gesamtrang.

Am Donnerstag wurde dann der Riesentorlauf ausgetragen. Auch an diesem Tag zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite. Nach dem ersten Durchgang mit einem Rückstand von 74 Hunderstel Sekunden noch an 2. Stelle gelegen, startete Katharina im 2. Durchgang zur Aufholjagd. Mit der gesamt  zweitbesten Laufzeit des Tages gelang es Katharina das Klassement nochmals umzukehren. Mit dem hauchdünnen Vorsprung von 1 Hundertstel Sekunde auf ihre Konkurrentin Katharina Gallhuber holte sich unsere Katharina Gold in der U18 Wertung und somit den österreichischen Jugendmeistertitel in dieser Klasse.

OeJM SL Am Schlusstag wurde dann noch der Slalombewerb ausgetragen. Mit 2 guten Läufen klassierte sich Katharina Liensberger auf dem 2. Rang. Von den 40 gestarteten Läuferinnen musste sie sich im Slalom aber Katharina Gallhuber geschlagen geben.

Mit einer Silbermedaille im Slalom und der Goldmedaille im Riesentorlauf gingen die österreichischen Jugendmeisterschaften für die Läuferin des SK Rankweil, Katharina Liensberger sehr erfreulich zu Ende.

Wir gratulieren Katharina zu diesem Erfolg.

Lussnig-Nicolas 15 Nicolas LUSSNIG wurde vom ÖSV auf Grund seines 3. Ranges im Riesentorlauf beim letzten ÖSV Testrennen in Turnau in der Steiermark für die am 14. + 15. Februar in Skofja Loka (SLO) stattfindenden internationalen Schülerskirennen nominiert. Nicolas wird dabei im Riesentorlauf und im Slalom an den Start gehen.

Diese spannenden Schülerbewerbe finden bereits zum 40. mal statt. Das tolle Rahmenprogramm sowie die bestens organisierten Rennen locken jedes Jahr die besten Skifahrer aus über 35 Nationen an. Von jeder Nation sind maximal 10 Athleten in 4 Jahrgängen startberechtigt.

Wir wünschen Nicolas sowie dem gesamten Team Austria viel Glück und Erfolg bei diesem Event.

http://www.pokal-loka.si/

IWI 8627 SS Am 6. Februar wurde Katharina Liensberger bei einem tollen Empfang für ihre spitzen Erfolge bei den EYOF in Rankweil gebührend gefeiert.

Nach einem 8. Rang im Slalom durfte sie sich über die Bronzemedaille im Riesentorlauf freuen. Im Teambewerb schaffte sie es sogar auf das oberste Podest und konnte sich über Gold freuen.

Unter den Gratulanten waren unter anderem, Landesrätin Bernadette Mennel, die Bürgermeister Martin Summer aus Rankweil und Helmut Lampert aus Göfis, Obmann des SK Rankweil Albert Dietrich der ihren Werdegang zum Besten gab, SCO Präsident Josef Mathis und SCO Obmann Wolfgang Scheyer sowie VSV Vizepräsident Gerold Berthold.

IWI 8795 SS

Sämtliche Nachwuchsläufer des SK Rankweil und des Schiclub Oberland standen der Medaillengewinnerin zu Ehren Spalier, als sie unter Beifall auf die Bühne gebeten wurde.

Nach einem Interview mit Wolfgang Kopf, der durch das gesamte Programm führte, durfte Katharina zahlreiche Ehrengeschenke entgegennehmen. Unter Anderem überreichte Silvia Peter im Namen des Schiclub Oberland eine riesengroße Torte, diese wurde dann im Anschluss auch gleich verspeist.

Die Rankweiler Tanzgruppe „One Step Ahead", welche auch bei der Eröffnung der EYOF in Tschagguns mit dabei war, performte vor dem Rankweiler Rathaus. Die musikalische Umrahmung durch die Bürgermusik Rankweil gab dem Empfang einen tollen Rahmen.

IWI 8576 SS

Zum Schluss gabs noch eine Überraschung. In einer Videobotschaft direkt vom Medals Plaza aus Vail - Beaver Creek sendete Mario Reiter seine Gratulation an Katharina nach Rankweil.

Die Gemeinde Rankweil sowie der Schiklub Rankweil stellten in kürzester Zeit einen perfekt organisierten Empfang auf die Beine.

Fotos von diesem Event gibts auf unserer Homepage in der Fotogallerie unter diesem Link. (Die Bilder wurden uns von Frau Ingrid Ionian zur Verfügung gestellt - Vielen Dank)

Nochmals Gratulation an KATHARINA.

FIS 120TR VSV OESV 120TR